Schriftgrad

 

Angebote für Frauen

Alle Angebote für Frauen werden koordiniert von Fei Kaldrack, Frauenreferentin, Tel.: 0 30 / 88 56 40 - 26, fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (E-Mail)

 

Beratung für Frauen und trans*

Psychosoziale Beratung, Information und Aufklärung rund um die Themen HIV, Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen (STIs)

In der anonymen und vertraulichen Beratung kann es um Vieles gehen: Fragen zu HIV und STIs, Unterstützung bei psychischen und anderen Krisen, Familienschwierigkeiten, Unterstützungsmöglichkeiten in finanziellen Zwangslagen, Beziehungsthemen, Interesse an Selbsthilfe und Aktionen, Einsamkeit und Depression, Lebenslust und -frust, Kinderwunsch und vieles mehr.

Dienstags, 13:00 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Austausch und Selbsthilfe

Kennenlernen und Austausch für HIV-positive Afrikanerinnen (englisch- und französischsprachige Treffen):
 

A get together and sharing group for HIV-positive African women (in English)

Living in Germany is difficult, all the struggles with the German administrations (Ausländerbehörde, Jobcenter …), the isolation due to HIV infections, separation from family members, the foreign culture, experiences of racism… Sometimes it’s just too much.
Therefore we want to open a welcoming space where you can share how you can manage these challenges, where there is warmth and community and mutual support. It will be a place where you can talk freely about the difficulties of living with HIV without being afraid of rejection or an outing elsewhere. Secrecy is very important in this group, so that you all can feel safe. We will meet individually with each interested woman before we have our first get together. The topics and form of the meetings will be shaped according to your interests and needs (cooking together, specific inputs…).

If you are interested please contact Fei Kaldrack at 030 / 88 56 40-26 or fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (e-mail). If necessary, we will organize childcare, please let us know.

Rencontre et échange pour les femmes africaines positives (en francais)

Vivre en Allemagne peut se révèler difficile: démêlés quotidiens avec la bureaucratie allemande (que ce soit le Ausländerbehörde, Jobcenter, etc.), l’isolement dû à l’infection, la culture allemande, la séparation de la famille, le racisme… Parfois c’est tout simplement trop!
C’est pourquoi nous voulons ouvrir un espace protégé où il est possible de partager ses expériences et de s’encourager mutuellement.
Dans ce groupe on peut parler librement des problèmes liés au VIH sans avoir peur du rejet ou de l’outing à l’extérieur. La confidentialité sera strictement observés pour que chacune puisse se sentir en sécurité. Il peut être envisagé de cuisiner ensemble ou d’organiser des séances thématiques selon les souhaits des participantes.

Si vous êtes intéressée, veuillez contacter Céline Simon au 030 / 88 56 40-27 ou celine [dot] simon [at] berlin-aidshilfe [dot] de (e-mail). Si vous avez besoin de garde pour votre/vos enfant/s, veuillez nous informer rapidement.

 

Durchgehalten! Austausch für langzeitpositive Frauen

Wie haben wir es geschafft, so lange mit HIV überleben und was bewegt uns heute? Alle HIV-positiven Frauen, die seit mehr als 20 Jahren mit HIV leben, sind herzlich zu unserem selbstorganisierten  Austausch- und Unterstützungstreffen eingeladen. Es gibt uns und wir freuen uns auf weitere Mitstreiterinnen, also kommt!

  • 14-tägig montags, 14:00 - 16:00 Uhr in der Berliner Aids-Hilfe
  • Information und Anmeldung bei Fei Kaldrack, Frauenreferentin, Tel.: 0 30 / 88 56 40 - 26, fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (E-Mail)
  •  

Kurse für Frauen

Hatha-Yoga

Yoga schenkt uns Kraft, Vitalität und Entspannung. Es lässt uns die Verbindung von Körper, Atem und Geist bewusst erfahren und nutzen. In einem geschützten und angenehmen Raum lernen Alle, ihrer Fähigkeiten entsprechend, was sie auch zu Hause tun können. Der Unterricht wird getragen von Achtsamkeit, Akzeptanz und Humor. Decken, Matten und issen sind Vorhanden. Der Kurs ist für alle Frauen offen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Bitte bringen sie bequeme Kleidung und warme Socken mit!

Mittwochs, 12:00 - 13:00 Uhr in Kreuzberg

Infos und Anmeldung, Cornelia Köster, Tel.: 0 30 / 3 21 61 27 oder per corneliakoester-yoga [at] t-online [dot] de (subject: Hatha-Yoga) (E-Mail)

 

Beflügelnde Schreiberlebnisse

Spielend und spielerisch schreiben, so kreativ und bunt wie mög­lich – so biografisch, wie Du es magst: (Mutmacher-)Geschichten, Lyrik, skurriles, abgefahrenes, offen oder verdeckt biografisches. Susanne Diehm und Jutta Michaud führen Euch jeden Mittwoch heran an Erstaunliches und Erbauliches, das in Euren Köpfen schlummert. Sie vermitteln Methoden, mit denen Ihr zu Euren kreativen Quellen findet – garantiert immer gewürzt mit viel

Gelächter und Leichtigkeit. Gönnt Euch Schreibzeit, denn Schreiben beflügelt! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jede ist herzlich willkommen sich aufzuprobieren.

Referentinnen: Susanne Diehm und Jutta Michaud (Schreib-, Kunst-,
Kreativitäts- und Entspannungstherapeutinnen, M.A. Biografisches und Kreatives Schreiben)

Donnerstags, 18:30 - 20:00 Uhr im Ulrichs, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11, 10787 Berlin

Information und Anmeldung bei Fei Kaldrack, Frauenreferentin, Tel.: 0 30 / 88 56 40 - 26, fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (E-Mail)
 

Darüber hinaus bieten wir auch Kurse in gemischten Gruppen wie z.B. Kegeln/Bowling, Töpfern, Schwimmen, Qi-Gong etc. an. Weitere Informationen hierzu.

 

Workshops für Frauen

Internationaler Frauentag – Zusammen kämpfen, schlemmen und Kultur genießen

Sonntag, 6. März, 12:45 Uhr Frauentagsdemonstration (Treffpunkt folgt)
Dienstag, 8. März, 18:00 Uhr Gemeinsames Abendessen und Austausch, 20:00 Lesung unserer Frauenschreibgruppe im Ulrichs, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11, 10787 Berlin

Bitte bis zum 29. Februar fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (anmelden).

Am  Internationalen Frauentag kämpfen seit über 100 Jahren Frauen für die Durchsetzung ihrer politischen, gesellschaftlichen und rechtlichen Forderungen. Wir laden Euch deswegen sehr herzlich ein, mit uns bei der Demonstration am 6. März für die Rechte und Bedürfnisse von (HIV-positiven) Frauen einzutreten.

Am 8. März, dem traditionellen Frauentag, treffen wir uns um 18:00 Uhr im Ulrichs zu einem leckeren Buffet. In geschützter Atmosphäre gibt es Zeit für den Austausch untereinander und die Teilnehmerinnen unserer Schreibgruppe werden ihre lustigen wie nachdenklichen Geschichten und Gedichte präsentieren.

 

„Positives Familienleben. Wie sag ich's meinem Kind?“

Vortrag und Austausch für betroffene Eltern und Interessierte
Samstag, 21. Mai 2016, 14:00-16:00 Uhr in der Berliner Aids Hilfe
Bitte bis zum 16. Mai fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (anmelden).

Der Vortrag geht den Fragen nach, wie in Familien mit der HIV-Diagnose der Eltern (Mutter und/oder Vater) umgegangen wird und wie sich ihr Nicht-/Reden über ihre Infektion auf ihre Kinder auswirkt. Es werden nationale wie internationale Studienergebnisse zum Thema und die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation vorgestellt.

Wichtig ist uns auch der Austausch untereinander: Wie geht ihr mit eurer HIV-Infektion eurem Kind bzw. Kindern gegenüber um? Was funktioniert für Euch, was ist bestärkend und mit welchen Schwierigkeiten habt ihr zu kämpfen?

Eine Kinderbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden, bitte bei der Anmeldung angeben!

Referentin: Peggy Heinz (Sozialarbeiterin (B.A.), forscht im Rahmen ihrer Masterarbeit zur Frage, wie HIV-positive Eltern mit ihren Kindern über ihre Infektion reden (können))

 

Wi(e)der die Winterdepression?! Mit Selbstfürsorge und Achtsamkeit gut durch die dunkle Jahreszeit

Freitag, 18. November, von 17:00 - 19:30 Uhr (mit Abendimbiss) und
Samstag, 19. November, von 14:00 - 18:00 Uhr in der Berliner Aids-Hilfe
Bitte spätestens bis zum 6. November fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (anmelden).

HIV-positiv zu sein und eventuell auch gesundheitliche Einschränkungen zu haben bedeutet für viele Frauen und Trans*, sich in kraftzehrenden Prozessen zu bewegen. Deshalb ist es umso wichtiger, den Alltag selbstfürsorglich zu gestalten, besonders in der Winterzeit. Um die eigene Energie besser einschätzen und einteilen zu können, braucht es eine gute Verbindung zu den eigenen Bedürfnissen (Was brauche ich jetzt? Wie kann ich mich liebevoll begleiten?) und einen angemessenen Abstand zu den Erwartungen anderer (Wie kann ich meine Grenzen deutlicher spüren und Nein-Sagen?).

Wir werden uns stärken mit Achtsamkeits-  und Selbst-Mitgefühlsübungen (MBCL. Mindfulness Based Compassionate Living). Selbstbehauptungsübungen zu Körpersprache, Stimme und Abgrenzung lassen uns unsere Kraft spüren. Neben praktischen Übungen und Austausch wird es Inputs zum Thema depressive Beschwerden (Frühwarnzeichen, Prävention und Umgangsstrategien / Hilfe zur Selbsthilfe sowie Einschätzungen zu Psychopharmaka) geben.

Referentin: Rike Schulz (Dipl.-Pädagogin, systemische Therapeutin (DGSF) und Wendo-Trainerin (Selbstverteidigung von und für Frauen))

 

MUTTER-Kind-Reise 2016

Action und Entspannung in der Natur für Groß und Klein

Entweder in der letzten Woche der Sommerferien (28.8. - 2.9.) oder in der ersten Woche der Herbstferien (16.10. - 21.10.)

Dieses Jahr gibt es wieder gemeinsames Urlauben für HIV-positive Mütter und ihre Kindern. In der Natur fern vom Berliner Stress werden wir zusammen toben, lachen, basteln und Zeit für Austausch und Erholung haben. Vormittags gibt es eine Kinderbetreuung, damit die Mütter miteinander ins Gespräch kommen und Zeit für sich haben, nachmittags machen wir alle zusammen spannende Ausflüge, z.B. einmal an die Ostsee.

Der Termin steht leider noch nicht fest. Falls Ihr nicht bereits in unserem Infoverteiler seid, meldet Euch bitte im Mai bei fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (Fei Kaldrack) (030 / 88 56 40 - 26). Es werden Vorgespräche (wegen begrenzter Teilnehmerinnenzahl!) und ein Vortreffen zum Kennenlernen stattfinden.

 

Freizeitaktivitäten 2016

Weihnachts- bzw. Jahresabschlussfeier

Anfang / Mitte  Dezember

Auch in diesem Jahr seid Ihr herzlich eingeladen zu unseren Weihnachts- bzw. Jahresendfeierlichkeiten für HIV-positive Frauen und für HIV-betroffene Familien. In großer, freudiger Runde bei leckeren Essen bzw. Kuchen habt Ihr die Möglichkeit, andere Frauen und Familien zu treffen bzw. kennenzulernen und Euch über die Ereignisse und Erfahrungen des zurückliegenden Jahres auszutauschen. Wir freuen uns auf Euch!

Informationen und Anmeldung bei fei [dot] kaldrack [at] berlin-aidshilfe [dot] de (subject: Angebote%20f%C3%BCr%20Frauen) (Fei Kaldrack).

 

Die Angebote für Frauen werden unterstützt durch Mittel der

   und 


Weitere Informationen zu Frauen und HIV/ Aids finden Sie auch unter http://www.frauenundhiv.info


Alle Angebote für Frauen in unserem Übersichtsflyer:

angebote_frauen_2016_end.pdf (622.78 KB)

drucken

Diesen Artikel