Schriftgrad

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen:

  • Buchhaltung & Personal (Frist: 15.01.2020)
  • Youthwork (Frist: 15.01.2020)
  • Berater_in für HIV/STI-Tests und PrEP-Vergabe (Frist: 28.01.2020)

Stellenausschreibung

Die Berliner Aids-Hilfe e. V. sucht baldmöglichst

1 Kaufmännische_n Angestellte_n im Bereich Buchhaltung und Personal zur Unterstützung der Verwaltung

Zu den Aufgaben gehören:

1. Verwaltung Finanz- und Rechnungswesen:

  • Bearbeitung eingehender / Erstellung ausgehender Rechnungen
  • Online-Banking
  • Eigenständige Finanzbuchhaltung
  • Kostenstellenbuchhaltung / Projektbudgetierung und Controlling
  • Vorbereitung der Antragstellung, der Haushaltspläne und der Abrechnung gegenüber Zuwendungsgebern
  • Abrechnung und Verwendungsnachweise von Dritt- und Fördermitteln
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses
  • Organisation der Auszahlung und Endabrechnung von deutschen und internationalen Stiftungsgeldern (z.B. Deutsche AIDS-Stiftung)
  • Vorbereitung von Miet- und Nutzungsverträgen
  • Reisekostenabrechnung

2. Personalverwaltung:

  • Umsetzung von Richtlinien zur Personalverwaltung
  • Vorbereitung von Arbeits-, Werk- und Praktikant/inn/enverträgen
  • Jahresabschlußarbeiten im Bereich Personalwesen
  • Bearbeitung der Zeiterfassungsbögen, Krankmeldungen und Urlaubsanträge
  • Vorbereitung und Controlling der Gehaltszahlungen / Zusammenarbeit mit dem externen Personalbüro

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene kaufmännischen Ausbildung wie Bürokaufmann/-frau, Steuerfachangestellte/r, Buchhalter/in etc.
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung
  • Umfassendes Wissen in der Verwaltungsarbeit
  • Umfassende EDV-Kenntnisse (insb. Datev incl. SKR49 / MS-Office / Finanzbuchhaltung)
  • Erfahrungen im Projektmanagement und im Organisationsaufbau
  • Umfassende Kenntnisse im TVL-Berlin
  • Umfassende Kenntnisse in BGB, HBG, Betr.VG, LHO, Vereinsrecht, Bilanzierung
  • Hohe Belastbarkeit, eigenständige Arbeitsweise sowie ein sehr gutes Zahlenverständnis

Die Personalstelle umfasst 75%. Sie ist zunächst befristet bis 31.12.2020, eine Verlängerung ist angestrebt und wird im Rahmen der betrieblichen Vereinbarungen im Kontext des TVL vergütet.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit HIV und /oder von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.01.2020 an:

Berliner Aids-Hilfe e. V. / Geschäftsführung / Kurfürstenstraße 130 / 10785 Berlin oder

per Mail an ute.hiller@berlin-aidshilfe.de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

(Die Stellenauschreibung als PDF befindet sich am Ende dieser Seite zum Download).


Stellenausschreibung

Die Berliner Aids-Hilfe e. V. sucht ab Februar 2020

1 Referent_in "Youthwork" zur Vertretung im Rahmen der Elternzeit

(vorbehaltlich der Finanzierungszusage durch das Land Berlin)

Zu den Aufgaben gehören:

  1. Koordination und Umsetzung der Angebote im Fachbereich Youthwork, zielgruppenspezifische Bedarfserhebungen sowie Konzeption, Organisation, Durchführung und Evaluation von Präventionsworkshops und von Vor-Ort-Präventionsveranstaltungen in jugendspezifischen Settings für Jugendliche und junge Erwachsene
  2. Anleitung und Unterstützung des Ehrenamts, Durchführung von internen Fortbildungen, Leitung von Teamtreffen und Intervision
  3. Arbeit mit Multiplikator/innen
  4. Erstellung von Infomaterialien, Ergebnisbroschüren und sexualpädagogischen Methoden
  5. Mitarbeit bei der Akquise / Beantragung von Fördermitteln
  6. Testberatung
  7. Interessenvertretung

Wir erwarten:

  • Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss in einem sozial-, gesundheitswissenschaftlichen oder pädagogischen Gebiet
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich Sexualpädagogik
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld HIV/Aids sowie anderer STIs
  • die Fähigkeit, Kontakte und Netzwerke zu pflegen und weiter auszubauen
  • erwünscht: Erfahrungen in der pädagogischen Leitung von Ehrenamtlichen
  • Teamfähigkeit und die Fähigkeit zum eigenständigen und konzeptionellen Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Kultursensibilität und Lebensweisenakzeptanz
  • Akzeptierende Haltung gegenüber drogengebrauchenden Klient_innen
  • PC-Kenntnisse

Die Personalstelle hat einen Stundenumfang von 31,25 Stunden und wird entsprechend der betrieblichen Regelungen vergütet. Die Einstellung erfolgt befristet.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit HIV und/oder von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen zeitnah, spätestens bis zum 15.01.2020 an die Geschäftsführung:

ute.hiller@berlin-aidshilfe.de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

(Die Stellenauschreibung als PDF befindet sich am Ende dieser Seite zum Download).


Stellenausschreibung

Für den projektübergreifenden Berliner Checkpoint für schwule, bisexuelle und andere Männer, die Sex mit Männern haben, sowie für Trans* Menschen besetzt die Berliner Aids-Hilfe baldmöglichst

1 Berater_in für HIV/STI-Tests und für PrEP-Vergabe in Teilzeit mit 19,7h/Woche

Im Rahmen der Fast-Track City Initiative Berlin entstand 2018 ein niedrigschwelliger Checkpoint für MSM und Trans*-Menschen mit/ohne Drogenkonsum, mit ohne Migrations-/Fluchterfahrung. Der Checkpoint ist ein Kooperationsprojekt von Berliner Aids-Hilfe, Schwulenberatung Berlin, niedergelassenen Ärzten in der HIV Versorgung und dem Auguste-Viktoria-Klinikum. Neben psychosozialer Beratung, Test auf HIV/STI/Hepatitiden wird auch medizinische Behandlung inklusive PrEP und PEP an derzeit 5 Tagen /Woche angeboten.

Ihre Aufgaben:

  • Prä- und Posttestberatung zu HIV- HCV- und STI-Tests
    • Beratung zu Infektionswegen, Krankheitsverläufen und Behandlungsoptionen von HIV, STI und Hepatitiden
    • Risikoanamnese
    • Auswahl geeigneter Tests gemeinsam mit dem/der Ratsuchenden
    • Mitteilung der Testergebnisse
    • Krisenintervention
    • Beratungsreihen
  • Beratung zur und Begleitung der Prä- und Postexpositionprophylaxe (PrEP und PEP)
    • Inhaltliche Beratung
    • Adhärenzberatung
  • Präventionsberatung
    • Beratung zu Safer Sex Strategien und anderen Themen der sexuellen Gesundheit
    • Unterstützung bei der Erarbeitung eines individuellen Risikomanagements
    • Beratung in den Bereichen Substanzkonsum, Safer Use und Harm Reduction
    • Ggf. Vermittlung in weiterführende spezialisierte Angebote
  • Weiterleitung in die Angebotsstruktur des Checkpoints bzw. in die vernetzten Organisationen und ärztlichen Einrichtungen
  • Dokumentation
  • Teilnahme an Teambesprechungen, Supervision, projektübergreifenden Gremien und Fortbildungen

Wir erwarten

  • Einen Hochschulabschluß in der Sozialarbeit, Public Health oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Eine lebensweisenakzeptierende Einstellung
  • Grundlegende medizinische Kenntnisse zu HIV, Hepatitiden und STI
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Substanzkonsum, Safer Use und Harm Reduction
  • Erfahrungen in der HIV- und STI-Testberatung
  • Teamfähigkeit, Engagement, Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • hohe Sozialkompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • eine sorgfältige, systematische und effiziente Arbeitsweise
  • Sicherheit im Umgang mit moderner Kommunikationstechnik und Software
  • Sprachkenntnisse in Deutsch (C1 oder höher) und Englisch (B2 oder höher)

Eintrittsdatum:  baldmöglichst

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen mit HIV und Trans*-Menschen

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 28.1.2020 an:

Ute Hiller persönlich/vertraulich, Berliner Aids-Hilfe e.V, Kurfürstenstraße 130, 10785 Berlin oder

per E-Mail an ute.hiller@berlin-aidshilfe.de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

(Die Stellenauschreibung als PDF befindet sich am Ende dieser Seite zum Download).


berliner_aids-hilfe_buchhaltung_2020.pdf (131.54 KB) youthwork_2020.pdf (87.56 KB) berliner_aids-hilfe_beratung_checkpoint_2020.pdf (171.21 KB)

Diesen Artikel