Schriftgrad

 

Stellenangebote

Stellenausschreibung

Die Berliner Aids-Hilfe e.V. sucht ab sofort eine_n

Referent_in "Sozialrecht, Migration und HIV/Aids"

Zu den Aufgaben gehören:

1. Beratung von Menschen mit HIV und Aids zu den Themen:

  • Psychosoziale Beratung zum Leben mit HIV, zu Fragen des Infektions- und Krankheitsverlaufes
  • Sozialrechtliche und aufenthaltsrechtliche Beratung (SGB II, SGB III, SGB V, SGB VI, SGB IX) auch unter Berücksichtigung spezieller Problemstellungen von Migrant_innen

2. Koordination individueller Hilfen

  • z.B. Organisation der muttersprachlichen Begleitung für Ärzt_innen-, Behörden-, Rechtsanwält_innen-Termine

3. Gesundheitsförderung

  • Bedarfsermittlung für zielgruppenspezifische Angebote und die Koordination der Umsetzung der Angebote
  • Gesundheitsförderung z.B. durch Empowerment und partizipative Ansätze

4. Anleitung und Unterstützung des Ehrenamts und der Selbsthilfe

5. Interessenvertretung

Wir erwarten:

  • Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik
  • ausgewiesene Kenntnisse im SGB II, XII, AsylBLG, Aufenthaltsgesetz und angrenzender Rechtsgebiete
  • fundierte Kenntnisse und mind. 3jährige Berufserfahrung im Bereich Beratung / Migration
  • Kultursensibilität und Lebensweisenakzeptanz
  • die Fähigkeit, Kontakte und Netzwerke zu pflegen und weiter auszubauen
  • Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit, Entscheidungsfähigkeit, Selbstständigkeit sowie Konflikt-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Sprachkenntnisse: Deutsch in Wort und Schrift sowie beratungsadäquate Kenntnisse in zwei der folgenden Sprachen: Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch
  • Akzeptierende Haltung gegenüber drogengebrauchenden Klient_innen
  • PC-Kenntnisse

Die Personalstelle umfasst 27,5 Wochenstunden und wird im Rahmen der betrieblichen Vereinbarungen im Kontext des TVL-B 2018 vergütet.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit HIV und/oder von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.8.2018 an:

Berliner Aids-Hilfe e. V. / Geschäftsführung / Kurfürstenstraße 130 / 10785 Berlin oder

per Mail an ute [dot] hiller [at] berlin-aidshilfe [dot] de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

 


 

Stellenausschreibung

Die Berliner Aids-Hilfe e.V. sucht ab demnächst

Referent_in für „Beratung, Test und Selbsthilfe“

Zu den Aufgaben gehören:

1. Beratung von Menschen mit HIV und Aids zu den Themen:

  • Psychosoziale Beratung zum Leben mit HIV, zu Fragen des Infektions-und Krankheitsverlaufes sowie zu bestehenden Behandlungsmöglichkeiten

2. Sozialrechtliche Beratung (Themengebiete: Grundsicherung, Arbeitslosengeld, Krankenversicherungsrecht, Wohngeld, Pflegeversicherung, Arbeitsrecht u.ä.)

3. Koordination individueller Hilfen

4. Testberatung zu HIV, HCV und STIs im Rahmen des Testangebots der Berliner Aids-Hilfe

5. Anleitung und Unterstützung des Ehrenamts

6. Interessenvertretung

7. Koordination der Selbsthilfeangebote in der Berliner Aids-Hilfe e.V.

Wir erwarten:

  • Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss in einem sozial-, gesundheitswissenschaftlichen oder pädagogischen Gebiet, bzw. gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht / Kenntnisse der Sozialgesetzbücher, insbesondere auch SGB I und X / Kenntnisse des privaten Krankenversicherungsrechts   
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld HIV/Aids sowie anderer STIs
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der Testberatung
  • Bereitschaft zu umfangreicher und formgebundener Korrespondenz
  • die Fähigkeit, Kontakte und Netzwerke zu pflegen und weiter auszubauen
  • Teamfähigkeit und die Fähigkeit zum eigenständigen und konzeptionellen Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Sprachkenntnisse: Deutsch in Wort und Schrift sowie in Englisch, Französisch und/oder Spanisch
  • Kultursensibilität und Lebensweisenakzeptanz
  • Akzeptierende Haltung gegenüber drogengebrauchenden Klient_innen
  • PC-Kenntnisse

Die Personalstelle umfasst 19,7 bis 27,5h und wird im Rahmen der betrieblichen Vereinbarungen im Kontext des TVL-B 2018 vergütet. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit HIV und/oder von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen zeitnah, spätestens bis zum 20.8.2018 an:

Berliner Aids-Hilfe e. V. / Geschäftsführung / Kurfürstenstraße 130 / 10785 Berlin oder per Mail an ute [dot] hiller [at] berlin-aidshilfe [dot] de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

 


 

Stellenausschreibung

Die Berliner Aids-Hilfe e.V. sucht zum 01.09.2018

Kaufmännische_n Angestellte_n im Bereich Buchhaltung und Personal zur Unterstützung der Verwaltung

Zu den Aufgaben gehören:

1. Verwaltung Finanz- und Rechnungswesen:

  • Bearbeitung eingehender / Erstellung ausgehender Rechnungen
  • Online-Banking
  • Eigenständige Finanzbuchhaltung
  • Kostenstellenbuchhaltung / Projektbudgetierung und Controlling
  • Vorbereitung der Antragstellung, der Haushaltspläne und der Abrechnung gegenüber Zuwendungsgebern
  • Abrechnung und Verwendungsnachweise von Dritt- und Fördermitteln
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses
  • Organisation der Auszahlung und Endabrechnung von deutschen und internationalen Stiftungsgeldern (z.B. Deutsche AIDS-Stiftung)
  • Vorbereitung von Miet- und Nutzungsverträgen
  • Reisekostenabrechnung

2. Personalverwaltung:

  • Umsetzung von Richtlinien zur Personalverwaltung
  • Vorbereitung von Arbeits-, Werk- und Praktikant_inn_enverträgen
  • Jahresabschlußarbeiten im Bereich Personalwesen
  • Bearbeitung der Zeiterfassungsbögen, Krankmeldung und Urlaubsanträge
  • Vorbereitung und Controlling der Gehaltszahlungen / Zusammenarbeit mit dem externen Personalbüro

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene kaufmännischen Ausbildung wie Bürokaufmann/-frau, Steuerfachangestellte_r, Buchhalter_in etc.
  • Erfahrung in der Finanzverwaltung
  • Umfassendes Wissen in der Verwaltungsarbeit
  • Umfassende EDV-Kenntnisse (insb. Datev incl. SKR49 /MS-Office / Finanzbuchhaltung)
  • Erfahrungen im Projektmanagement und im Organisationsaufbau
  • Umfassende Kenntnisse im TVL-Berlin
  • Umfassende Kenntnisse in BGB, HBG, Betr.VG, LHO, Vereinsrecht, Bilanzierung
  • hohe Belastbarkeit, eigenständige Arbeitsweise sowie ein sehr gutes Zahlenverständnis

Die Personalstelle umfasst 19,7 Wochenstunden, ist zunächst befristet bis 31.12.2018 und wird im Rahmen der betrieblichen Vereinbarungen im Kontext des TVL-B vergütet.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit HIV und / oder Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei Interesse senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.08.2018 an:

Berliner Aids-Hilfe e. V. / Geschäftsführung / Kurfürstenstraße 130 / 10785 Berlin oder per Mail an ute [dot] hiller [at] berlin-aidshilfe [dot] de (Anhang bitte nur kleiner als 5 MB)

 


Wir suchen Dich als

Bundesfreiwilligendiestleistende_r im Ulrichs - Café, Küche & Kultur

 


 

drucken

Diesen Artikel